Menu

Babytragetasche Test – Die besten Tragetaschen für Babys

Najell BabytragetascheEine Babytragetasche ist eine Tragevorrichtung, die es ermöglicht, ein Baby oder Kleinkind über eine längere Zeitspanne am Körper zu tragen.

Hier klicken für die beste Babytragetasche für 2019

 

Babytragetasche Test: Alles zum Thema Tragetaschen für Babys

Was ist eine Babytragetasche?

Wer mit seinem Kind unterwegs ist, ob Zuhause oder im Auto, kann neben einem Kinderwagen auch eine Babytragetasche benutzen. Das hat den Vorteil, dass man beide Hände frei hat und auch auf unebenem Boden, wie beispielsweise Wiese oder Kies, bequem vorankommt. Zudem ist das Kind in einer Tragetasche eng mit dem Träger verbunden. Viele Babys und vor allem Neugeborene mögen diese Fortbewegungsart und sind deutlich ruhiger als im Kinderwagen. Eine Babytragetasche schränkt die Bewegungsfreiheit nicht ein und kann auch zu Hause sinnvoll genutzt werden, wenn zum Beispiel kleine Hausarbeiten oder Einkäufe erledigt werden müssen. Da die Babytragen gut gepolstert sind und das Gewicht gleichmäßig verteilen, kann der Nachwuchs auch für eine längere Zeit herumgetragen werden. Neugeborene und kleine Babys werden meist vorne an der Brust, größere Babys hingegen auf dem Rücken getragen.

Wie funktioniert eine Babytragetasche?

Babytragetaschen arbeiten mit dem gleichen Prinzip wie Tragetücher. Das Baby oder Kleinkind wird in eine Art Rucksack gesetzt, der mit Haltegurten ausgestattet ist. Die Tasche kann von dem Träger somit bequem transportiert werden, was das Wohlbefinden zusätzlich steigert. Eine weitere Trageart ist das sogenannte Nest. Hier liegt das Baby in einer Wanne. Das Nest verfügt über zwei Halteelemente, wodurch es wie eine normale Tasche getragen werden kann. Oftmals sind diese Wannen bereits beim Kauf eines Kinderwagens dabei. Sowohl die Softtragetasche als auch die passenden Bezüge der Wannen werden normalerweise aus waschbaren, schadstofffreien Materialen hergestellt.

Wer stellt Babytragetaschen her?

Babytragetaschen für ein Kind oder Zwillinge werden nicht nur von Einkaufszentren oder Babyausstattern zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon, vertreiben Babytragetaschen von diversen Shop-Anbietern. Zudem gibt es private Hersteller, die ihre Ware online anpreisen. Sehr gute Hersteller von Babytragesystemen sind Thule, Hauck, Baby Björn und Manduca.

Welche Arten von Babytragetaschen gibt es?

Tragetaschen mit Babykopfhalter gibt es in vielen verschiedenen Größen, mit unterschiedlichen Designs und aus zahlreichen Materialien gefertigt. Bei der Auswahl sollte man auf die richtige Größe der Trage für das Baby achten. Jede Trage eignet sich für ein bestimmtes Babyalter, manche Modelle sind aber auch mitwachsend konstruiert und können über einen langen Zeitraum hinweg benutzt werden.

Wo kann man eine Tragetasche für Babys kaufen?

Babytragetaschen sind nicht nur in Geschäften für Baby-Zubehör oder Einkaufszentren zu erwerben, auch bieten diverse Online-Shops, wie Amazon, verschiedene Modelle von Testbericht Sieger Tragetaschen für Babys und Kleinkinder an. Die Auswahl im Internet ist vielfältig, weshalb für jeden Käufer ein richtiges Produkt dabei ist. Testsieger-Modelle, die von Stiftung Warentest ausgezeichnet sind, kann man ebenfalls online finden.

Wofür wird eine Babytragetasche verwendet?

Eine Babytragetasche, die als Transportmittel für Babys und Kleinkinder dient, stärkt die Eltern-Kind-Bindung, was auch für die kindliche Entwicklung viele positive Auswirkungen hat. Das Baby wird in der Trage, auch über eine längere Zeitspanne hinweg, nah am Körper getragen und wird ruhiger. Schreibabys werden durch das Tragen entspannter und es vermittelt ihnen ein Gefühl von Sicherheit nah am Körper getragen zu werden. Ab wann eine Babytragetasche für das eigene Kind verwendbar ist, sollte vor dem Kauf unbedingt abgeklärt werden.

Was ist beim Kauf von einer Babytragetasche zu beachten?

Zwei Mütter mit ihren Kindern in Babytragen

Bevor man sich für eine Babytragetasche entscheidet, sind einige Dinge zu beachten. Wenn man sich für eine Bauchtragetasche entscheidet, sollten stets die Herstellerhinweise genau beachtet werden. So ist es unter anderem sehr wichtig, dass die Tasche zur Größe des Babys passt. Darüber hinaus muss die Tragetasche regelmäßig gereinigt werden. Babytragetaschen werden normalerweise aus einem waschbaren Stoff gefertigt, wodurch eine Waschmaschinenreinigung möglich ist.

Des Weiteren sollte die Babytragetasche aus einem schadstofffreien sowie nachhaltigem Material hergestellt sein. Tragesysteme, die ein Gütesiegel, wie den Öko-Tex Standard 100, besitzen, sind grundsätzlich vorzuziehen. Vor allem wenn das Baby in direkten Hautkontakt mit der Trage kommt, ist auf ein natürliches Material zu achten. Je weniger Chemie, desto besser. Eine gute Tragehilfe sollte nicht steif sein, sondern aus weichem Stoff gefertigt sein.

Ein Neugeborenes hat noch keine Rumpfstabilität und fällt dadurch in sich zusammen. Es macht einen extremen Rundrücken. In einer steifen Trage ist das nicht möglich und das Kind staucht sich sie Wirbelsäule. Für eine gesunde Hüftentwicklung sollte das Kind in jedem Fall in der Anhock-Spreizstellung mit leichtem Rundrücken getragen werden. Um eine gesunde Haltung zu unterstützen und um das Neugeborene vor Reizüberflutung zu schützen, tragen Eltern ihr Baby anfangs am besten nur vor dem Bauch, das Gesicht zur Brust gerichtet.

Auf dem Rücken werden Kinder frühestens ab 3 Monaten getragen. Dort fühlen sie sich bis zu einem Alter von 2 bis 3 Jahren wohl. Nach einem Kaiserschnitt hängt es vom Heilungsprozess ab, ob eine Mutter ihr Kinf schon nach 1 Monat oder erst nach 3 Monaten längere Zeit tragen kann. Auch sollten die Eltern auf das Tragen optimaler Kleidung achten. Auf Knöpfe und Applikationen im Bereich der Brust sollte verzichtet werden. Während das Baby es am Oberkörper in der Tragehilfe warm hat, sollte in der kalten Jahreszeit an den Beinen eine weitere Kleidungsschicht angezogen werden.

Vor und Nachteile von einer Babytragetasche für Kinderwagen?

Vorteile:

  • Eine Babytragetasche erweist sich im Alltag als äußerst praktisch. Im Gegensatz zum Kinderwagen und Zubehör sind die Hände stets frei.
  • Das Kind kann besonders einfach getragen werden, was gerade beim Treppensteigen vorteilig ist.
  • Viele Babys und Kleinkinder fühlen sich sogar wohler, wenn sie die direkte Nähe zum tragenden Elternteil verspüren.
  • Dank der sicheren Gurte und der ergonomischen Sitzhaltung bieten Tragetaschen für Babys eine ideale Möglichkeit den Alltag komfortabel zusammen zu bestreiten.

Nachteile:

  • Manche Tragetaschen für Babys weisen Verarbeitungsfehler in der Naht auf, weshalb beim Kauf vor allem auf die Qualität der Materialfertigung geachtet werden sollte.
  • Manche Tragetaschen sind für den Träger unbequem vom Komfort her. Die Polsterung der Gurte sollte daher sehr gut ausfallen.

Fazit:

Die Auswahl an Babytragen und Tragetaschen ist besonders groß. Eine Babytragetasche erzeugt eine natürliche Nähe vom Baby zum Elternteil, die mit keinem anderen Transportmittel möglich ist.

Hier klicken für die beste Babytragetasche für 2019